Allgemeine Informationen

Arten & Insektenschutz an Feldwegen, Holzhausen geht „neue Wege“

Arten & Insektenschutz an Feldwegen, Holzhausen geht „neue Wege“

Auf Initiative von Rainer Hennemann wurden Vertreter der Gemeinde, der Verbandsgemeinde Nastätten und Verbandsgemeindebürgermeister Jens Güllering eingeladen, sich die Hintergründe und Vorgehensweise anzuschauen. Herr Hennemann zeigte an ein paar erstellten Graphiken wie es heute mit unseren Insekten und der Artenvielfalt bestellt ist.

Unterstützt wurde er hier „fachfraulich“ von Frau Michaela Funk, die seit 9 Jahren Imkerin ist und uns erklärte, wie wichtig es ist eine Vielzahl von Kräutern und Blumen für die Bienen stehen zu lassen.

Es existieren in Deutschland schon Projekte dieser Art in größerem Umfang, aber wir sollten auch auf Gemeinde- und Verbandsgemeindeebene dazu beitragen, die Artenvielfalt zu unterstützen.

Deshalb liebe Kollegen Ortsbürgermeister, besteht nicht auf gemulchte, bzw. „gemachte“ Feldwege, denn nur durch die Artenvielfalt können wir ein wenig zur Verbesserung unserer Umwelt beitragen.

Hardy Eilenz, Ortsbürgermeister